023/2018 – Brand 3 Brand Restaurant

023/2018 – Brand 3 Brand Restaurant

Datum: 16. Januar 2018 
Alarmzeit: 3:20 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Art: Brand 3 
Einsatzort: Saarbrücker Straße, Neunkirchen 
Mannschaftsstärke: 28 
Fahrzeuge: DLK 23/12 CS GL , HLF 20/16 , TLF 16/25 , TLF 20/40 SL , TSF-W  
Weitere Kräfte: Energieversorger, Kriminalpolizei, LB Wiebelskirchen, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am frühen Dienstagmorgen, 16. Januar, wurde der Löschbezirk Neunkirchen-Innenstadt zu einer Rauchentwicklung in die Gustav-Regler-Straße alarmiert.

Per Notruf teilte ein ausländischer LKW-Fahrer zunächst eine Rauchentwicklung im Bereich der Straße mit. Durch das ersteintreffende Hilfeleistungslöschfahrzeug konnte die starke Rauchentwicklung bereits auf Anfahrt bestätigt werden. Auf dem Parkplatz am Hochofen konnte dann schließlich die in Vollbrand stehende Sportsbar am Fuße des Wasserturmes ausgemacht werden.

Umgehend wurden zwei Atemschutztrupps ausgerüstet und mit der Brandbekämpfung beauftragt. Zudem wurde Sirenenalarm für den Löschbezirk Neunkirchen-Innenstadt sowie ein Nachalarm für Wiebelskirchen ausgelöst. Während ein Trupp die gewaltsame Öffnung der Eingangstür übernahm, ging ein zweiter zur Brandbekämpfung über die Außenscheibe vor. Während so das Feuer bereits unter Kontrolle gebracht werden konnte, musste die Tür mittels Rettungssäge geöffnet werden.

Im Innenangriff konnten schließlich letzte Brandnester lokalisiert und abgelöscht werden. Mit einer Feuerwehraxt musste zudem eine Tür als Abluftöffnung auf der Gebäuderückseite entfernt werden.

Nachdem das Gebäude vom giftigen Brandrauch befreit war, konnten mehrere Trupps mit der Öffnung der stark verbannten Wand- und Deckenverkleidung beginnen. Hierbei musste ein Großteil des verbrannten Mobiliars aus dem Gebäude verbracht und abgelöscht werden.

Im Rahmen der Nachkontrolle wurden auch darüber und dahinter gelegene Gebäudebereiche kontrolliert. Hierbei konnte kein weiterer Brand, aber eine Verrauchung im Bereich der Stromversorgung festgestellt werden. Diese konnte aber mit einer Überdruckbelüftung beseitigt werden.

Nach rund 4 Stunden war der Einsatz für 28 Kameraden der Innenstadtwache beendet. Verletzt wurde niemand.

Angaben über die Brandursache und Schadenhöhe können seitens der Feuerwehr nicht gemacht werden. Das Restaurant ist durch as Schadenfeuer vollends beschädigt.

[ngg_images source=“galleries“ container_ids=“10″ display_type=“photocrati-nextgen_basic_thumbnails“ override_thumbnail_settings=“0″ thumbnail_width=“240″ thumbnail_height=“160″ thumbnail_crop=“1″ images_per_page=“20″ number_of_columns=“0″ ajax_pagination=“0″ show_all_in_lightbox=“0″ use_imagebrowser_effect=“0″ show_slideshow_link=“1″ slideshow_link_text=“[Zeige eine Slideshow]“ order_by=“sortorder“ order_direction=“ASC“ returns=“included“ maximum_entity_count=“500″]