223/2018 – Lagerhallenbrand

223/2018 – Lagerhallenbrand

Datum: 24. Juni 2018 
Alarmzeit: 23:10 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Art: Brand 3 > Brand Lagerhalle 
Einsatzort: Pfalzbahnstraße, Neunkirchen 
Mannschaftsstärke: 25 
Fahrzeuge: DLK 23/12 CS GL , HLF 20/16 , KdoW , TLF 16/25 , TLF 20/40 SL , TSF-W  
Weitere Kräfte: LB Wellesweiler, Polizei 


Einsatzbericht:

Am späten Sonntagabend, 24. Juni wurden die Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt und Wellesweiler zu einem Lagerhallenbrand in die Pfalzbahnstraße alarmiert.

Zunächst wurden beide Löschbezirke zu einen gemeldeten Gebäudebrand in die Neunkircher Haspelstraße geordert. Bei dem gemeldeten Brand im Treppenhaus konnte jedoch glücklicherweise kein Schadenereignis festgestellt werden. Durch kurze Zeit später eingehende Notrufe wurde ein weiterer Brand in der Pfalzbahnstraße, nahe dem ehemaligen Güterbahnhof mitgeteilt.

Die ersteintreffenden Einheiten konnten rasch einen brennenden Haufen Unrat an der Fassade einer Lagerhalle ausmachen. Auch war es durch eine Beschädigung in einem Rolltor zum Brandübergriff ins Halleninnere gekommen. Umgehend wurde ein Trupp unter schwerem Atemschutz zur Brandbekämpfung entsandt.

Mit einem Motortrennschleifer musste das Metalltor geöffnet werden um weitere Lösch- und Erkundungsmaßnahmen im Halleninneren durchzuführen. Bei den anschließenden Nachlöscharbeiten wurde das Brandgut mühsam und unterstützt durch einen weiteren Trupp aus der Halle verbracht und abgelöscht.

Nach abschließender Überdruckbelüftung des stark verrauchten Hallenkomplexes konnte die Brandstelle zwecks Ursachenermittlung an die Polizei übergeben werden. Aussagen über die Brandursache und Schadenhöhe können seitens der Feuerwehr nicht getroffen werden.

Nach rund zwei Stunden waren beide Einsätze im Innenstadtgebiet abgearbeitet. Personenschäden waren in beiden Fällen nicht zu beklagen.