233/2018 – Verkehrsunfall mit Person

233/2018 – Verkehrsunfall mit Person

Datum: 2. Juli 2018 
Alarmzeit: 8:21 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Art: VU Person > VU mit eingeklemmter Person 
Einsatzort: Parallelstraße, Neunkirchen 
Mannschaftsstärke: 10 
Fahrzeuge: HLF 20/16  
Weitere Kräfte: LB Wellesweiler, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Montagmorgen, 02. Juli, wurden die Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt und Wellesweiler zu einem schweren Verkehrsunfall in die Parallelstraße alarmiert.

Kurz nach dem Einmündungsbereich der Gabelsbergerstraße war ein Opel Kombi aus bislang ungeklärter Ursache in eine Reihe parkender Autos gekracht. Der Fahrer wurde durch den Zusammenprall schwer verletzt in seinem Fahrzeug eingeschlossen.

Durch den ersteintreffenden Rettungsdienst und zwei in unmittelbarer Nachbarschaft wohnende Feuerwehrkameraden konnte die Fahrertür geöffnet und der Verunfallte gerettet werden. Größere Mengen auslaufender Betriebsstoffe sorgten auf dem heißen Asphalt für erhöhte Brandgefahr.

Neben einem doppelten Brandschutz wurde durch die Wehrleute Ölbindemittel aufgebracht. Außerdem wurden die verunfallten Fahrzeuge stromlos geschaltet. Nachdem die Bergung der Unfallfahrzeuge abgeschlossen war wurde die Reinigung der Straße von Glas und Öl fortgesetzt. Drei Verletzte wurden notärztlich versorgt und zum Teil in umliegende Krankenhäuser verbracht.

Nach rund 2 Stunden war der Einsatz für die 10 haupt- und ehrenamtlichen Feuerwehrangehörigen der Innenstadtwache beendet.