235/2018 – Kellerbrand

235/2018 – Kellerbrand

Datum: 2. Juli 2018 
Alarmzeit: 19:00 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Art: Brand 3 > Brand Keller 
Einsatzort: Adlerstraße, Neunkirchen 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: DLK 23/12 CS GL , GW-L1 , HLF 20/16 , KdoW , MTW , TLF 20/40 SL , TSF-W  
Weitere Kräfte: Energieversorger, LB Wellesweiler, LB Wiebelskirchen, Polizei, Rettungsdienst 


Einsatzbericht:

Am Montagabend, 02. Juli, wurden die Löschbezirke Neunkirchen-Innenstadt Wiebelskirchen und Wellesweiler zu einem Kellerbrand in die Adlerstraße alarmiert.

Eine starke Rauchentwicklung aus einem Kellerfenster deutete schnell auf einen Brand im Untergeschoss des dreistöckigen Wohnhauses hin. Schnell breitete sich der durch brennenden Unrat versachte giftige Brandrauch über das Treppenhaus in die Wohnetagen aus und schnitt etwaig verblieben Bewohnern den Fluchtweg ab. Zuvor hatte eine ersteintreffende Rettungswagenbesatzung der Neunkircher Feuerwehr zehn Bewohner in Sicherheit gebracht.

Zeitgleich zum Löschangriff wurde sicherheitshalber eine weitere Kontrolle der Wohneinheiten über die Drehleiter veranlasst. Mit zwei Trupps unter schwerem Atemschutz im Innenangriff konnte so schnell eine Gefahr für Leib und Leben weiterer Mieter ausgeschlossen werden. Bei der anschließenden Brandbekämpfung kamen auch spezielle Wärmebildkameras zum Einsatz.

Ergänzend zu den anschließenden Nachlöscharbeiten mussten umfangreiche Belüftungsarbeiten eingeleitet werden. Hierbei kamen zeitgleich zwei benzin- und ein elektrobetriebener Überdrucklüfter zum Einsatz.

Die Brandursache und Schadenhöhe wird derzeit durch die Kriminalpolizei ermittelt. Verletzt wurde niemand.

Nach zweieinhalb Stunden war der Einsatz für die 20 ehrenamtlichen Einsatzkräfte der Neunkircher Innenstadtwache beendet.