248/2018 – Flächenlage Unwetter

248/2018 – Flächenlage Unwetter

Datum: 23. September 2018 
Alarmzeit: 17:28 Uhr 
Alarmierungsart: Vollalarm 
Art: TH (klein) 
Einsatzort: Stadtgebiet Neunkirchen 
Mannschaftsstärke: 20 
Fahrzeuge: DLK 23/12 CS GL , GW-L1 , HLF 20/16 , KdoW , RW 1  
Weitere Kräfte: Polizei, Zentraler Betriebshof 


Einsatzbericht:

Am Sonntagnachmittag, 23. September, wurde der Löschbezirk Neunkirchen-Innenstadt zu insgesamt zehn wetterbedingten Einsätzen im Innenstadtgebiet sowie der Gemeinde Spiesen-Elversberg alarmiert.

Durch ein heftiges aber glücklicherweise nur kurzweiliges Unwetter beding, war es zu zahlreichen Sturmschäden, in den meisten Fällen zu Baumbruch gekommen. Neben überfluteten Straßen im Bereich der Brunnen- und Königstraße mussten in der Fernstraße, Boxbergstraße, Spieser Straße und der Friedrichsthaler Straße umgestürzte Bäume zersägt und von der Fahrbahn geräumt werden. Im Steinbrunnenweg brach ein gegabelter Baum durch eine Sturmböe entzwei. Da der noch stehende Teil nicht durch die Feuerwehr beseitigt werden konnte, mussten umfangreiche Evakuierungs -und Absperrungsmaßnahmen ergriffen werden. Bewohnte Gebäude wurden in allen Fällen nicht beschädigt.

In Spiesen musste die Drehleiter die örtliche Wehr bei einem abgedeckten Dach unterstützen. Direkt im Anschluss mussten lose Fassadenteile in der Marktstraße gesichert und zum Teil demontiert werden. Auch hatte der Sturm einen Kaminschlot in der Brunnenstraße gelöst. Dort konnte die Feuerwehr allerdings aufgrund baulicher Gegebenheiten nicht tätig werden.

Gegen 22 Uhr konnte die Einsatzbereitschaft für die 20 ehrenamtlichen Kräfte beendet.